Nicole71 aus NRW

Gespeichert am: 03. September 2010. Reisezeitraum: September 2008. Quelle: FeWo-Direkt.

Wir waren im September 2008 mit 8 Erwachsenen und 4 Kleinkindern/ Babys in dem Ferienhaus. Die Ausstattung war super! Dank der großen überdachten Terrasse konnten wir uns ständig draußen aufhalten und der schöne Pool sorgte für Abkühlung. Das Zentrum von Cala Murada (ein kleiner Ort) ist fußläufig zu erreichen, ca. 25 Min. Ein kleiner Spar-Supermarkt ist in ca. 15 Min. zu Fuß zu erreichen. Dort erhält man alles für den täglichen Bedarf und Brötchen fürs Frühstück. Der 20 Min. (zu Fuß) entfernte "Hausstrand" hatte in diesem Sommer relativ viele Steine, aber feine Sandstrände sind in den nahen Buchten zu finden - mit dem Auto ca. 5-10 Min. Wir hatten ein Auto und finden es auch empfehlenswert, wenn man zum Strand oder Einkäufe in einem großen Supermarkt tätigen möchte. Wir würden die Finca ohne Einschränkung weiterempfehlen!
Empfohlen für: Reisende 55+, Familien mit kleinen Kindern

Rudolph (Bergkamen)

Gespeichert am: 03. September 2010. Reisezeitraum: Juli 2008. Quelle: FeWo-Direkt.

Waren im Juli 2008 mit 4 Erwachsenen und 4 Kindern in der Ca´n Perla. Tolles Haus mit viel Wohnfläche und großem Grundstück in sehr ruhiger Lage. Haus mit kompletter Ausstattung. Bunt blühender Garten. Strand der Cala Murada leider kein feiner Sandstrand. Aber in der Umgebung schöne Buchten (Calas), Mietwagen daher empfehlenswert. Würden das Haus immer wieder mieten, da absolute Ruhe und Erholung garantiert ist.
Empfohlen für: Familien mit kleinen Kindern

Petra (Urbar, Deutschland)

Gespeichert am: 03. September 2010. Reisezeitraum: Dezember 2009. Quelle: FeWo-Direkt.

Ein Langzeiturlaub zum Jahreswechsel vom 12.12.09 bis 28.03.10 wie er schöner nicht sein konnte. Auf der großen z. T. überdachten Terrasse mit Grill genossen wir die schönsten Tage. Can Perla bietet alles was man erwartet und noch vieles mehr. Man benötigt aber ein Auto. Wir kommen bestimmt wieder.

Kommentar:
Besten Dank - bei so einem Langzeitaufenthalt - während hier in Deutschland alles friert - kann man ein Stück neidisch werden.

Alleinurlauber (Bodenseekreis, Deutschland)

Gespeichert am: 03. September 2010. Reisezeitraum: April 2010. Quelle: FeWo-Direkt.

Durch den Vulkanausbruch in Island kam es dazu, dass aus einem geplanten Familienurlaub mit sieben Personen ein Einzelurlaub wurde.
Die wunderbare Betreuung vor Ort mit Ausflugsvorschlägen (Auto ist zu empfehlen), sowie die gute Ausstattung des Hauses haben aber dazu geführt, dass der Urlaub auch für mich alleine sehr ereignissreich und erfüllend wurde.
Besonders gut aufgehoben habe ich gefühlt, als mein Handy seinen Geist aufgab und innerhalb weniger Stunden sogar am Sonntagmorgen ein Festnetz aufgebaut wurde.
Das I-Tüpfelchen war eine kleine Geburtstagsüberaschung, die mir meinen Ehrentag sehr versüßte und dafür sorgte, dass ich doch etwas zu Auspacken hatte.
Vielen, vielen Dank!!
Gerne werden wir das nächste Mal einen neuen gemeinsamen Urlaubsversuch als komplette Familie in dieser Finca machen.

Kommentar:
Lieber Alleinurlauber,
besten Dank für diese Bewertung - und das Sie trotz der Wolke über Europa das Ganze noch mit einem lachenden Auge sehen konnten. Wir sind immer sehr zufrieden, wenn unsere Betreuung vor Ort gelobt wird - ist sie doch aus unserer Sicht ein wesentlicher Beitrag zu einem angenehmen Urlaub. Und natürlich sind Sie gerne ein weiteres Mal willkommen - hoffentlich dann mit der vollständigen Familie.

Landgraaf (Limburg, Niederlande)

Gespeichert am: 03. September 2010. Reisezeitraum: Mai 2010. Quelle: FeWo-Direkt.

Ein schönes und geräumiges Ferienhaus in sehr ruhiger Lage. Trotzdem sind viele Sehenswürdigkeiten gut erreichbar. Sehr geeignet für (sogar mehrere) Familien mit Kindern. Die Ausstattung ist nett bis luxuriös zu nennen und gepflegt.
Empflehlenswert für Leute die von allem etwas wollen, nur nicht den Massentourismus!

Kommentar:
Lieber Landgraaf,
besten Dank für die Bewertung! Wir sind stolz darauf, dass Ihr Aufenthalt trotz der extrem kurzen Vorlaufzeit (vom Erstkontakt bis zur Ankunft keine 24 Stunden) ein voller Erfolg war. Und in der Tat: Massentourismus ist etwas, was in der Cala Murada vollständig fehlt - hoffentlich bleibt das so.